SV W�lf | Home | News per EMail bestellen | Liste | Admin |
Sunday, February 17th  

Gemeindepokal 2010: Wölf auf Platz 3
War es 2009 noch der SV Wölf, der im Endspiel dran glauben musste, so setzten sich die favorisierten Eiterfelder diesmal gegen den TSV Ufhausen durch. Zwei frühe Tore brachten die schnelle Entscheidung für das Team von Trainer Uwe Hartmann. Rang drei ging an den Vorjahres-Vizemeister SV Wölf, der im kleinen Finale gegen die Eiterfelder Reserve aus der A-Liga durch Hohmanns Doppelpack die Oberhand behielt. Beide Halbfinals standen übrigens lange auf der Kippe und wurden erst im Elfmeterschießen entschieden. Der Dittlofroder Andreas Kircher und Michael Hohmann vom SV Wölf waren mit je drei Toren die erfolgreichsten Torschützen der diesjährigen Veranstaltung, die am Finaltag immerhin knapp 200 Besucher anlockte.

Vorrunde

Großentaft – Ufhausen 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Steffen Arnold (47.), 0:2 Andre Meixner (58.)

Arzell – Dittlofrod/Körnbach 1:4 (1:1). Tore: 1:0 Philipp Lange (7.), 1:1 Andreas Kircher (22.), 1:2 Stefan Kalb (37.), 1:3 Andreas Kircher (43.), 1:4 Andreas Kircher (48.) .

Großentaft – Soisdorf 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Johannes Sauerbier (3.), 0:2 Jörg Sauerbier (36.).

Arzell – Wölf 0:0.

Ufhausen – Soisdorf 2:0 (2:0). Tore: 1:0 Andreas Mannel (5.), 2:0 Andreas Mannel (13.).

Dittlofrod/Körnbach – Wölf 0:4 (0:3). Tore: Henning, Rüger ( je 2).

Halbfinale

Eiterfeld/Leimbach – SV Wölf 1:1, 4:2 nach Elfmeterschießen. Tore: 0:1 Bertram Laibach (14.), 1:1 Michael Hohmann (39.).

Eiterfeld/Leimbach II – Ufhausen 0:0, 2:3 nach Elfmeterschießen.

Spiel um Platz drei

Eiterfeld II – Wölf 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Michael Hohmann (8.), 0:2 Michael Hohmann (59.).

Finale

Eiterfeld/Leimbach – Ufhausen 2:0 (2:0). Über die volle Distanz war der Unterschied von drei Spielklassen spürbar. Ufhausen stellte sich geschickt hinten rein und gab sein Bestes. Tore: 1:0 Steffen Aumann (11.), 2:0 Bertram Laibach (22.).

FZ25.7.2010
Diese Seite wird bei Tophoster.de mit 100% Oköstrom betrieben!